Online-Blitzlichtumfrage der BKK Gesundheit zu Wahltarifen
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Mittwoch, 18.04.2007 12:17

Online-Blitzlichtumfrage der BKK Gesundheit zu Wahltarifen

 

77 Prozent der Teilnehmer warten ab!



Balingen, 17. April 2007: 77 Prozent der Teilnehmer einer Umfrage der BKK Gesundheit wollen beim Thema „Wahltarife“ erst einmal in Ruhe abwarten. Dies ergab eine aktuelle Auswertung der Online-Blitzlichtumfrage der BKK Gesundheit zum Thema „Wahltarife“. Darüber hinaus bekundeten 75 Prozent der 1312 Teilnehmer (Stand 16. April 2007), dass sie für einen sehr guten „Wahltarif“ die Krankenkasse wechseln würden. Für 60 Prozent ist für die Krankenkassenwahl ausschließlich das Beitragssatz-Leistungsverhältnis entscheidend.

Dass das Thema „Wahltarife“ für alle Krankenkassen von großer Bedeutung ist, belegen weitere Ergebnisse der Umfrage: So haben nur 10 Prozent der Teilnehmer kein Interesse an Wahltarifen. Mehr als die Hälfte der Umfrage-Teilnehmer will sich bei einem sehr attraktiven Wahltarif-Angebot drei Jahre an die Krankenkasse binden.

Geht es um die eigentliche Wahl der Entscheidung, nutzen die Interessenten von Wahltarifen - laut Umfrage- nahezu zu gleichen Teilen die jeweiligen Krankenkassen-Infomedien und neutrale Ratgeber.

Die BKK Gesundheit führt seit dem 1. März 2007 in ihrem Internetauftritt www.bkkgesundheit.de eine Blitzumfrage zu den Möglichkeiten und Chancen von Wahltarifen durch. Bereits rund 1312 Interessenten und Kunden haben ihre persönliche Meinung beispielsweise zur Frage der Relevanz von Wahltarifen kundgetan.

Die BKK Gesundheit plant für ihre rund 430.000 Versicherten ab Juni 2007 Wahltarif-Angebote mit Beitragsrückerstattung, Gesundheitsprämien, Boni und erweiterten Leistungen anzubieten. „Dabei nutzt die BKK Gesundheit konsequent und umgehend die Möglichkeiten, die ihr durch die Gesundheitsreform und deren neue Wettbewerbsmodalitäten geboten werden,“ so Thomas Bodmer, Vorstandsvorsitzender der BKK Gesundheit.


Ihr Pressekontakt: BKK Gesundheit, Referat Marketing/Produktmanagement Martin Schmidt-Eul, Balinger Straße 80, 72336 Balingen, Tel. (0 74 33) 99 96- 146, E-Mail, martin.schmidt-eul@bkkgesundheit.de

Balingen - Veröffentlicht von pressrelations




Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar