Hauseigenen Energiemanager:
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Samstag, 14.04.2007 13:09

Hauseigenen Energiemanager:

 

Vom Kellerkind zum hauseigenen Energiemanager: Der „intelligente“ Stromzähler



Neuer „intelligenter“ Stromzähler schafft Transparenz beim Verbrauch und hilft Strom zu sparen - 1.000 Pioniere für Innovation gesucht
 
 Karlsruhe. Mit der weltweit ersten Einführung neuartiger Zählertechnologie mit einem Internetzugang will die EnBW Energie Baden-Württemberg AG den Weg in eine neue Zählerära für private und gewerbliche Stromverbraucher eröffnen. Durch diesen „intelligenten Stromzähler“ haben EnBW-Kunden künftig die Möglichkeit, ihre Verbräuche transparent werden zu lassen und dadurch ihre Energieeffizienz zu erhöhen, ihre Kosten zu senken und auch die Umwelt zu entlasten. Zum Startschuss dieses innovativen Projekts sucht die EnBW 1.000 Pioniere, die in der Endphase der Entwicklung dieser neuen Möglichkeiten und Produkte aktiv mitwirken.
 
 Bei der Einführung des intelligenten Zählers übernimmt die EnBW eine Vorreiterrolle im internationalen Maßstab. Das drittgrößte deutsche Energieunternehmen treibt sowohl die notwendigen technischen Voraussetzungen als auch die Entwicklung der kundenorientierten Anwendungen mit Nachdruck voran. Mit diesem aktiven Beitrag zur Liberalisierung des Zähl- und Messwesens gibt die EnBW zugleich dem Wettbewerb auf dem Energiemarkt weitere Impulse. Ob EnBW, Yello Strom, Watt Deutschland oder Naturenergie - intelligente Zähler wird es unter allen Marken des Konzerns geben.
 
 Der „intelligente“ Stromzähler hat mit dem herkömmlichen Stromzähler nicht mehr viel gemeinsam. Künftig wird der Stromzähler zum Herzstück eines privaten Energie-Managements. Am heimischen Computerbildschirm können die aktuellen Leistungs- und Verbrauchsdaten rund um die Uhr abgerufen und nach Tagen, Wochen oder Monaten verglichen werden. Auf den ersten Blick erkennt man, wie sich der eigene Verbrauch entwickelt und wie der Vergleich zu einem Durchschnittshaushalt ausfällt. Auf dieser Basis kann der Verbraucher nun aktiv werden und seine Kosten direkt beeinflussen: Warum ist der Stromverbrauch im letzten Monat so stark gewachsen? Welche Geräte ziehen auch dann noch Strom, wenn man glaubt, alles ausgeschaltet zu haben? Verbraucht die alte Waschmaschine so viel Strom, dass sich die Anschaffung einer neuen lohnt? Könnte man manche Haushaltsgeräte außerhalb der Spitzenzeiten laufen lassen, dabei einen günstigeren Stromtarif nutzen und zugleich einen Beitrag zum Klimaschutz leisten?
 
 Und so funktioniert die neue Technik: Der „intelligente“ wird über eine DSL-Verbindung an das Internet angebunden. In kurzen Abständen übermittelt er Daten an einen geschützten Bereich auf einem EnBW-Server. Über das Internet kann der Kunde seine passwortgeschützten Daten einsehen und auswerten - auch von unterwegs oder im Urlaub.
 
 Als erster Energieversorger sucht die EnBW jetzt 1.000 Pioniere, mit denen die neuen Angebote gemeinsam entwickelt und optimal auf die Bedürfnisse der Kunden abgestimmt werden sollen. Mitmachen können alle EnBW-Kunden, die im eigenen Haus oder in der eigenen Wohnung wohnen und über einen Computer mit DSL-Flatrate verfügen. Wer Interesse hat, kann ab Ende April im Internet unter www.enbw.com/pioniere weitere Informationen abrufen und sich unverbindlich und kostenlos als Pionier bewerben. Nach Abschluss der Testphase - voraussichtlich noch in diesem Jahr - beginnt die neue Zählerära auch für weitere Kundengruppen.
 
 Hinweis für die Redaktionen:
 Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne ein Bild des neuen Zählers zu.
 Auf Wunsch können wir Ihnen ab Anfang kommender Woche TV-taugliches Footage-Material zur Verfügung stellen.
 
 Freundliche Grüße
 Julia Müller
 Unternehmenskommunikation
 EnBW Energie Baden-Württemberg AG
 Durlacher Allee 93
 76131 Karlsruhe
 Telefon 0721 63-13959
 Fax 0721 63-12672
 mailto: julia.mueller@enbw.com
 www.enbw.com
 EnBW - Energie braucht Impulse
 
 Karlsruhe - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar