Ford: Testfahren im April und kostenfreie Ausstellung der Feinstaubplakette
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Freitag, 30.03.2007 13:19

Ford: Testfahren im April und kostenfreie Ausstellung der Feinstaubplakette

 

Ford ist Deutschlands Hersteller mit dem geringsten CO2-Ausstoß



Köln - Am 2. April starten die Ford-Werke GmbH mit teilnehmenden Händlern eine groß angelegte Testfahrtaktion. Das Besondere der Aktion: Während der Kunde ein Fahrzeugmodell des CO2-freundlichsten deutschen Herstellers testet, wird für sein derzeitiges Fahrzeug im Ford-Autohaus die jeweilige Fein-staubplakette kostenfrei ausgestellt. Die Testfahrtaktion läuft bis Ende Mai.
 
 Das Thema "Feinstaub" wird derzeit medienübergreifend diskutiert.
 Mit der ab 1. März 2007 geltenden Kennzeichnungsverordnung können Kommunen und Städte Umweltzonen einrichten und Fahrverbote aussprechen. Pkw-Besitzer können in diesen Zonen nur fahren, wenn sie über eine entsprechende Schadstoffplakette verfügen, die sichtbar hinter der Windschutzscheibe angebracht sein muss.
 
 Bereits heute ist Ford von allen deutschen Automobilherstellern derjenige mit dem niedrigsten CO2-Ausstoß (Quelle: auto motor und sport, Ausgabe 7/2007). Ford hat derzeit zehn Fahrzeugmodelle im Angebot, die jetzt schon den für 2012 geplanten CO2-Zielwert von 130 Gramm pro Kilometer unterschreiten. Dies betrifft die folgenden
 Ford-Modelle:
 
 Ford Fiesta 1,6 TDCi 66 kW (90 PS): 116 Gramm CO2/km
 Ford Fiesta 1,4 TDCi 50 kW (68 PS): 119 Gramm CO2/km
 
 Ford Fusion 1,6 TDCi 66 kW (90 PS): 119 Gramm CO2/km
 Ford Fusion 1,4 TDCi 50 kW (68 PS): 122 Gramm CO2/km
 
 Ford Focus 1,6 TDCi 66 kW (90 PS): 124 Gramm CO2/km
 Ford Focus 1,6 TDCi Turnier 66 kW (90 PS): 124 Gramm CO2/km
 Ford Focus 1,6 TDCi 80 kW (109 PS): 127 Gramm CO2/km
 Ford Focus 1,6 TDCi Turnier 80 kW (109 PS): 127 Gramm CO2/km
 
 Ford C-MAX 1,6 TDCi 66 kW (90 PS): 127 Gramm CO2/km
 Ford C-MAX 1,6 TDCi 80 kW (109 PS): 129 Gramm CO2/km
 
 Darüber hinaus unterstreicht Ford mit drei zusätzlichen "Flexifuel"-Modellen seine kontinuierlichen Bestrebungen, zur Reduzierung der CO2-Emissionen durch den Autoverkehr beizutragen. Ab Frühjahr 2008 werden - neben den bereits seit über einem Jahr erhältlichen Flexifuel-Varianten des Ford Focus und des Ford C-MAX - die Modelle Galaxy, S-MAX ("Auto des Jahres 2007") und der neue Mondeo mit diesem alternativen Antrieb verfügbar sein. Die Marke mit dem blauen Oval hat damit das europaweit breiteste Angebot an diesen CO2-freundlicheren Fahrzeugen. Wie die bereits verfügbaren Versionen von Ford Focus und Ford C-MAX sind auch die kommenden Flexifuel-Varianten von Mondeo, Galaxy und S-MAX "kraftstoff-flexibel".
 
 Das Angebot der Fahrzeuge mit Erdgasantrieb rundet die umweltverträglichere Modellplatte ab. Derzeit sind der Ford Focus CNG und der Ford C-MAX CNG verfüg-bar. Im Nutzfahrzeugbereich sind ebenfalls zwei Gas-Fahrzeuge von Ford auf dem Markt. Beide basieren auf dem neuen Ford Transit, dem "International Van of the Year 2007":
 zum einen der Ford Transit mit Erdgasantrieb (Ford Transit CNG) und zum anderen der Ford Transit mit Flüssiggas-/Autogas-Antrieb (Ford Transit LPG).
 
 Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen:
 Beate Falk, Telefon (0221) 9017507;
 Email: bfalk3@ford.com
 
 Köln - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar