EnergieAgentur Nordrhein-Westfalen
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Freitag, 30.03.2007 13:17

EnergieAgentur Nordrhein-Westfalen

 

EnergieAgentur präsentiert innovative Energietechnologien aus NRW



Europas Energieland Nr. 1, Nordrhein-Westfalen, präsentiert sich auf der Hannover Messe vom 16. bis 20. April 2007 in der Energiehalle 13 (Stand E 60). Auf über 500 qm zeigt die Landesregierung Nordrhein-Westfalen mit der EnergieAgentur.NRW, dem Kompetenz-Netzwerk Brennstoffzelle und Wasserstoff NRW und dem Kompetenz-Netzwerk Kraftstoffe der Zukunft sowie rund 20 weiteren Ausstellern neueste Produkte und Dienstleistungen. Internet: www.energieagentur.nrw.de

Den thematischen Schwerpunkt bildet auch in diesem Jahr wieder die Brennstoffzellen- und Wasserstofftechnik. So wird die Masterflex Brennstoffzellentechnik GmbH aus Herten erstmals die Serienversion des Cargobikes, eines mit Brennstoffzellen angetriebenen Lastenfahrrads für innerstädtische Transporte, der Öffentlichkeit präsentieren. Diese Version ist Ergebnis der Erfahrungen, die mit dem Vorgängermodell im Praxiseinsatz bei der FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2006 gemacht wurden.

Einen funktionsfähigen Prototypen eines Fahrzeugs für das Material-Handling mit Brennstoffzellen-Batterie-Hybridantrieb zeigt die Firma Hoppecke aus Brilon.

Die Rittal GmbH & Co. KG aus Herborn zeigt gemeinsam mit den Firmen Masterflex und Linde eine autarke, brennstoffzellenbetriebene Station zur Erfassung von Umweltdaten.

Die Innecken-Elektrotechnik GmbH aus Euskirchen stellt in diesem Jahr die Ersatzstromversorgung für Wohngebäude durch Brennstoffzellen vor.

Ebenfalls aus dem Bereich der Brennstoffzellenapplikationen stammen die drei Exponate der Deutschen Telekom AG aus Bonn. Zum einen zeigt sie ein Cargobike, das unter dem Schlagwort "klimafreundliche City-Mobilität" als Servicefahrzeug von Technikern der T-Com eingesetzt wird. Beim zweiten Exponat handelt es sich um ein Infoterminal mit energiesparenden LED-Leuchten, dessen Energie aus einem Brennstoffzellensystem mit Methanolreformer gespeist wird. Das dritte Exponat ist eine Handyladestation.

Brennstoffzellensysteme benötigen zuverlässige Komponenten. Zu diesem Thema bieten die nachfolgenden Aussteller Lösungen an: Die Voss Automotive GmbH aus Wipperfürth zeigt ihre neuesten Entwicklungen aus dem Bereich der Verbindungstechnik. Einen Wechselrichter für Brennstoffzellen stellt die Delta Energy Systems mit Sitz in Soest vor. Von der IMI Norgren Buschjost GmbH aus Bad Oeynhausen sind Ventile für den Einsatz mit Wasserstoff und alternativen Kraftstoffen zu sehen. Die SKF Sealing Solutions GmbH aus Leverkusen präsentiert Dichtungslösungen für den Brennstoffzellen-Stack.

Vom Zentrum für Brennstoffzellentechnik (ZBT) gGmbH aus Duisburg werden auf dem NRW-Stand eine Hochtemperatur PEM-Brennstoffzelle sowie eine Hochleistungs-Niedertemperatursystem betrieben. Außerdem stellt das Institut einen Roboter zur Assemblierung von Brennstoffzellen-Stacks vor.

Ein Schwerpunkt der Forschungen des Öl-Wärme-Instituts in Herzogenrath liegt bei den regenerativen Brennstoffen. Möglichkeiten zur Herstellung von Wasserstoff aus Diesel werden in Hannover am Modell demonstriert.

Aus dem Bereich "Wasserstofftechnologie" kommen die Exponate der Air Liquide Deutschland GmbH, Düsseldorf, die einen Aluminium-Tank zur Speicherung von flüssigem Wasserstoff in Fahrzeugen zeigen. Die Dynetek Europe GmbH mit Sitz in Ratingen präsentiert die neuesten Entwicklungen zur Druckspeicherung von gasförmigem Wasserstoff. Die Andreas Hofer Hochdrucktechnik GmbH aus Mülheim an der Ruhr ist der Hersteller eines 1.000 bar Wasserstoff-Kolbenkompressors. Die Linde Gas AG mit Sitz in Düsseldorf zeigt ein Modell des sehr erfolgreichen traiLH2, der mobilen Wasserstofftankstelle. Die Stadt Herten schließlich stellt ihr Projekt H2Herten vor: eine Gewerbefläche, die Firmen aus dem Bereich der Brennstoffzellen- und Wasserstofftechnik eine ausgezeichnete Infrastruktur für die Ansiedlung bietet.

Alternative Kraftstoffe kommen immer mehr in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Erstmals ist daher auch das Kompetenz-Netzwerk "Kraftstoffe der Zukunft" in Hannover vertreten. Ein Blickfang auf dem Messestand ist zu diesem Thema der FORD Focus flexifuel mit Bio-Ethanol Motor aus dem FORD Forschungszentrum in Aachen. Der Verlag Th. Mann aus Gelsenkirchen publiziert landwirtschaftliche Fachzeitschriften, bei denen es nicht nur um Nahrungsmittel, sondern auch um die Energiegewinnung aus Pflanzen geht. Zu den Kraftstoffen der Zukunft gehört auch das Flüssiggas. Der Verband Flüssiggas wird durch das Pressebüro Brendel in Düsseldorf vertreten und zeigt einen Subaru Legacy mit Autogasantrieb. Eine gute Tankstellen-Infrastruktur und steigende Absatzzahlen weisen das Flüssiggas als einen der bereits etablierten alternativen Kraftstoffe aus.

Auf dem erstmals präsenten Info-Point Außenwirtschaft am Stand E 60 der EnergieAgentur.NRW in Halle 13 informieren Expertinnen/en über Chancen für deutsche Unternehmen in Asien, Australien, dem Nahen Osten und in der Türkei, dem diesjährigen Partnerland der Hannover Messe 2007.

Der "NRW-Abend" wird am Montag, 16. April 2007, um 18 Uhr von Landes-Wirtschaftsministerin Christa Thoben auf dem NRW-Stand Fabrikautomation in Halle 16 A 10 eröffnet. Messegäste können dort bei Live-Musik, warmem Essen und kühlem Bier einen informativen Messetag ausklingen lassen.

Informationen: www.brennstoffzelle-nrw.de und www.energieagentur.nrw.de sowie bei:
Dr.-Ing. Frank Koch
EnergieAgentur.NRW
Haroldstr. 4, 40213 Düsseldorf
Tel: (02 11) 8 66 42 - 16 Mobil: (0173) 72 41 853

Ort und Datum: Düsseldorf/Hannover, März 2007
Ansprechpartner: Uwe H. Burghardt
Tel. (02 11) 86642-13
mailto:Burghardt@energieagentur.nrw.de

NRW in Halle 13, Stand E 60 auf der Hannover Messe vom 16.-20. April

Wuppertal - Veröffentlicht von pressrelations




Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar