Virtuelle Kraftwerksbeteiligung
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Mittwoch, 21.03.2007 21:46

Virtuelle Kraftwerksbeteiligung

 

RWE bietet Industriekunden virtuelle Kraftwerksbeteiligung



Essen, 20.03.2007, RWE Energy - Der RWE Konzern beabsichtigt, im Rahmen seines Investitionsprogramms bis zum Jahre 2012 hochmoderne, effiziente Steinkohlenkraftwerke in Deutschland zu errichten. Im Rahmen des Projekts „industriepartnerschaft.de“ bietet RWE erstmals Industriekunden eine langfristige und partnerschaftliche virtuelle Beteiligung an Teilen dieser Kraftwerksneubauten.

In einem transparenten Ausschreibungsverfahren wird der RWE Konzern seinen Industriekunden Kraftwerksleistung von bis zu 1.000 MW brutto für den Zeitraum 2009-2037 anbieten.

Mit der Beteiligung im Projekt „industriepartnerschaft.de“ erwerben Industriekunden das Recht, eine definierte Menge Strom über einen Zeitraum von 29 Jahren zu beziehen, mit einer Kostenstruktur, als besäßen sie selbst ein Steinkohlenkraftwerk.

RWE bietet seinen Industriekunden eine erzeugungskostenorientierte Beteiligung an modernster Kraftwerkstechnologie mit höchsten Wirkungsgraden an attraktiven Standorten der RWE Power. Die geplanten Anlagen werden zudem deutlich weniger CO2 emittieren als herkömmliche Steinkohlenkraftwerke. Technische Risiken des Kraftwerkbaus, -betriebs oder der -verfügbarkeit trägt RWE und übernimmt zentrale Aufgaben, wie beispielsweise Bauherrenfunktion und Betrieb. RWE stellt die Lieferung zu jeder Zeit sicher, hier profitiert der Kunde von dem breiten Kraftwerkspark, und dem weit reichenden Know-how, auf das RWE seine Stromerzeugung stützt.

Thomas Birr, Geschäftsführer der RWE Key Account GmbH: „Das Projekt ‚industriepartnerschaft.de’ gibt unseren Industriekunden die Möglichkeit, ihre Stromversorgung auf eine breitere Basis zu stellen und so die Beschaffungsrisiken am volatilen Strommarkt zu senken.“

Ansprechpartner
Konzernkommunikation
RWE AG
Opernplatz 1
45128 Essen
Postfach 103061
45030 Essen
T +49(0)201/12-00

Essen - Veröffentlicht von pressrelations




Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar