Brennstoffzellen als Stütze dezentraler Energiesysteme
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Donnerstag, 15.03.2007 21:01

Brennstoffzellen als Stütze dezentraler Energiesysteme

 

Michael Müller eröffnet Tagung zur Brennstoffzellen-Technologie



Eine Fachtagung des Bundesumweltministeriums zur Bestandsaufnahme und Bewertung der Brennstoffzellen-Technologien hat heute der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesumweltministerium, Michael Müller, in Berlin eröffnet. „Stationäre Brennstoffzellen müssen eine Stütze dezentraler Energiesysteme werden“, betonte Müller zur Eröffnung der Tagung. Im Sinne einer Ressourcen schonenden, für zukünftige Generationen verantwortungsvollen Klimapolitik müsse es gelingen, den für die Energieumwandlung in Brennstoffzellen elementaren Energieträger Wasserstoff künftig aus erneuerbaren Energien zu gewinnen, so Müller weiter.

Zu der Tagung sind rund 100 Forschungsinstitute, Ministerien und Verbänden eingeladen, um darüber zu diskutieren, welche Zwischenschritte und Brückentechnologien auf dem Weg zu einer effizienten und umweltfreundlichen Wasserstoff-Brennstoffzellen-Infrastruktur benötigt werden und welche politischen Instrumente zum Einsatz kommen könnten. „Deutschland hat durch die beiden Präsidentschaften bei EU und G8 jetzt die Chance, diesen Prozess maßgeblich zu beeinflussen und voran zu treiben“, sagte Müller. Die Brennstoffzelle ist trotz ihrer verzögerten Markteinführung aus Sicht des Bundesumweltministeriums eine sehr viel versprechende Technologie. „Hohe elektrische Nutzungsgrade, niedrigste Schadstoffemissionen, hohe Brennstoff-Flexibilität sind Eigenschaften, die in der gegenwärtigen Diskussion um Klimaschutz und Versorgungssicherheit nicht hoch genug eingeschätzt werden können“, betonte Müller.

Die besondere Stärke der Brennstoffzellen-Technologie liegt in der kombinierten Erzeugung von Strom und Wärme, der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Derzeit entwickelt die Bundesregierung ein energiepolitisches Gesamtkonzept bis zum Jahr 2020, das durch eine Verdopplung der Energieproduktivität und den Ausbau der erneuerbaren Energien den Bedarf an fossilen Ressourcen deutlich reduzieren wird. Eine Novellierung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes (KWK-Gesetz) soll das CO2-Minderungsziel von 20 Millionen Tonnen pro Jahr bis zum Jahr 2010, dies entspricht der Klimaschutz-Selbstverpflichtung der deutschen Wirtschaft, garantieren und gleichzeitig den Zubau der hocheffizienten und klimafreundlichen Kraft-Wärme-Kopplung sichern. „Ein KWK-Anteil von 25 Prozent an der Stromversorgung im Jahr 2020 ist dabei durchaus vorstellbar“, so Müller.

Herausgeber: Bundesumweltministerium, Alexanderstraße 3, 10178 Berlin
Redaktion: Michael Schroeren (verantwortlich) Thomas Hagbeck, Juergen Maaß, Frauke Stamer, Tobias Dünow
Tel.: 030/18 305-2010/-2011/-2012/-2014. Fax: 030/18 305-2016
email: presse@bmu.bund.de

Berlin - Veröffentlicht von pressrelations




Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar