Konsumausgaben der privaten Haushalte
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Dienstag, 13.03.2007 15:37

Konsumausgaben der privaten Haushalte

 

2006 um 2,1% gestiegen



WIESBADEN - Die privaten Haushalte in Deutschland haben ihre Konsumausgaben 2006 um 2,1% gesteigert. Wie das Statistische Bundesamt mit Blick auf den Weltverbrauchertag am 15. März weiter mitteilt, sind die Konsumausgaben im vergangenen Jahr erstmals seit 2000 wieder schneller gewachsen als das verfügbare Einkommen der privaten Haushalte (+ 1,8%). Damit verringerte sich die Sparquote von 10,6% im Jahr 2005 auf 10,5% im letzten Jahr. Im Jahr 2000 betrug die Sparquote 9,2%.
 
 Insgesamt gaben die privaten Haushalte in Deutschland im Jahr 2006 nach Ergebnissen der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen knapp 1.349 Milliarden Euro aus, je Einwohner gerechnet waren das 16.374 Euro.
 
 Besonders auffällig ist der Anstieg der Ausgaben der privaten Haushalte für Haushaltsenergie (Strom, Gas, Heizöl und andere Brennstoffe) um 9,6% gegenüber dem Jahr 2005. Dadurch stieg der Anteil der Ausgaben für Haushaltsenergie an den Ausgaben für den privaten Konsum im Inland auf 4,7% im letzten Jahr gegenüber 3,5% im Jahr 2000. Dies ist vor allem auf höhere Verbraucherpreise für Gas (+ 17,7% gegenüber 2005) und Heizöl (+ 10,7%) zurückzuführen. Im internationalen Vergleich liegt Deutschland bei den Energieausgaben über dem Durchschnitt der EU-Mitgliedsländer: Im Jahr 2005 gaben die privaten Haushalte in den 25 EU-Ländern (ohne Bulgarien und Rumänien) durchschnittlich 3,8% ihrer Konsumausgaben im Inland für Haushaltsenergie aus; in Deutschland waren es 4,4%.
 
 Weitere Informationen bietet das erstmalig veröffentlichte Beiheft zur Fachserie 18 "Private Konsumausgaben und Verfügbares Einkommen", das als kostenloser Download im Statistik-Shop des Statistischen Bundesamtes unter http://www.destatis.de/shop, Suchwort: "Beiheft" erhältlich ist.
 
 Weitere Auskünfte gibt:
 Michael Burghardt,
 Telefon: (0611) 75-2606,
 E-Mail: vgr-private-konsumausgaben@destatis.de
 
 Wiesbaden - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar