DAK ist erste Krankenkasse mit TÜV-Siegel für IT-Sicherheit
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Montag, 12.03.2007 12:42

DAK ist erste Krankenkasse mit TÜV-Siegel für IT-Sicherheit

 

Wichtige Voraussetzung für elektronische Gesundheitskarte



Die DAK ist die erste Krankenkasse, deren IT-Betrieb nach internationalem Sicherheitsstandard zertifiziert ist. Dies ist ein wichtiger Schritt zur Einführung der elektronischen Gesundheitskarte. Die DAK erfüllt damit als bisher einzige Krankenkasse alle sicherheitsrelevanten Standards der gematik, der Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte. Dafür wurde sie vom TÜV Rheinland Secure IT mit dem TÜV-Siegel gemäß der ISO-Norm 27001 zertifiziert.

Über mehrere Monate untersuchten TÜV-Prüfer alle Aspekte beim Umgang mit den Daten. Dazu gehörte unter anderem ein Test der technischen Qualität der Sicherungsmechanismen. Bewertet wurden aber auch die organisatorischen Voraussetzungen innerhalb der DAK für den Umgang mit sensiblen Versicherungsdaten. So konnte die Krankenkasse beispielsweise auch bei den Zugangsberechtigungen für Fremdpersonal oder bei der Koordination der Informationssicherheit alle Anforderungen des TÜV erfüllen. „Mit unserer modernen technischen Infrastruktur arbeiten wir schon lange nach strengsten Vorgaben“, erläutert Claus Moldenhauer, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der DAK. „Diese waren für uns auch in jeder einzelnen Phase der Entwicklung der eGK maßgeblich.“ Für den Inhaber der Karte ist diese unabhängige Kontrolle die Garantie, dass seine persönlichen Daten bei der DAK optimal geschützt sind.

Die DAK präsentiert ab dem 15. März auf der CeBIT (Halle 9, Stand E 63) Telematik-Lösungen rund um die elektronische Gesundheitskarte - vom Online-Update für die Daten bis zur Gesundheitsakte mit Klinikpartnern.
Ansprechpartner/in:
Jörg Bodanowitz
E-Mail: joerg.bodanowitz@dak.de
Telefon: 040/2396-1409

Hamburg - Veröffentlicht von pressrelations




Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar