Bund fördert Rußfilter
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Samstag, 10.03.2007 11:40

Bund fördert Rußfilter

 

KS empfiehlt: Jetzt Dieselfahrzeuge nachrüsten



Nach Bundestag hat auch der Bundesrat die steuerliche Förderung des Rußpartikelfilters beschlossen. Ab April wird die Nachrüstung von Diesel-Pkw, die vor Ende 2006 erstmals zugelassen wurden, mit 330 Euro gefördert. Der Betrag wird über die Kfz-Steuer verrechnet. Der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) begrüßte die Entscheidung. Sie sei im Sinne der Umwelt richtig. Die Förderung gilt auch für Fahrzeuge, die bereits umgerüstet sind. Wer dagegen das Angebot nicht wahrnimmt, muss 1,20 Euro pro 100 Kubikzentimeter mehr Steuer bezahlen. Bei einem 1,9-Liter-Motor sind das 22,80 Euro pro Jahr.
 
 Nach Info des KS ist die Umrüstung für nahezu alle Pkw mit Dieselmotor möglich - unabhängig vom Alter. Je nach Fahrzeugmodell kostet sie zwischen 700 und 1.200 Euro. Der KS rät allerdings, die Angebote zu vergleichen. Man könne davon ausgehen, dass einzelne Werkstätten mit deutlich günstigeren Preisen aufwarten.
 
 KS-Präsident Peter Dietrich Rath wies darauf hin, dass sein Club schon 2001 den ersten Dieselrußfilter mit dem KS-Energie und Umweltpreis ausgezeichnet habe. Schon damals habe er die steuerliche Förderung als dringend notwendig bezeichnet. Der jetzige Beschluss sei gerade in einer Zeit vermehrter Umweltdiskussion ein entscheidender Schritt in die richtige Richtung. Er appellierte an die Autofahrer, dies zum Anlass zu nehmen, ihr Dieselfahrzeug so bald als möglich nachrüsten zu lassen.
 
 Abdruck honorarfrei - Belegexemplar erbeten - Wenn Sie weitere Informationen brauchen, rufen Sie uns bitte an!
 
 Der Kraftfahrer-Schutz e.V. (KS) ist mit 430.000 Mitgliedern einer der vier großen Automobilclubs in Deutschland. Mit seinen Töchtern Auxilia Rechtsschutz-Versicherungs-AG und KS Versicherungs-AG bietet er eine umfassende Palette an Club- und Versicherungsleistungen, von der Wildschadenbeihilfe über den KS-Notfall-Service bis hin zu preiswerten Rechtsschutz- und Schutzbriefversicherungen, die aufgrund von Leistung und Preis viele Rankings in den letzten Jahren gewonnen haben. In der Münchner Zentrale und in zehn Bezirksdirektionen sind rund 170 Mitarbeiter beschäftigt. Der Jahresumsatz der KS-Gruppe liegt bei circa 75 Millionen Euro. Der Vertrieb erfolgt über 10.000 unabhängige Makler und Mehrfachagenten.
 
 Achelis & Partner GmbH
 Public Relations
 Friedenspromenade 87
 81827 München
 Telefon (089) 439 84 20
 Fax (089) 430 72 84
 
 München - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar