Ausbau erneuerbarer Energien
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Donnerstag, 08.03.2007 11:48

Ausbau erneuerbarer Energien

 

Sonnleitner: EU-Gipfel soll verbindlichen Ausbau erneuerbarer Energien beschließen



Berlin, den 07.03.2007 - Der Deutsche Bauernverband (DBV) appelliert an die Staats- und Regierungschefs der EU, auf ihrem Gipfel Ende dieser Woche einen Streit über den Klimaschutz zu vermeiden. Gebot der Stunde sei jetzt ein verpflichtendes Ziel zum Ausbau der erneuerbaren Energien im Energiemix aller EU-Länder angesichts der bedrohlichen wissenschaftlichen Erkenntnisse über den CO2-Anstieg in der Atmosphäre und die Klimaerwärmung. „Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die volle Unterstützung der Land- und Forstwirtschaft, auf dem EU-Gipfel einen Aktionsplan für Klimaschutz und Energiepolitik so konkret wie möglich und mit verbindlichen Zielvorgaben zum Ausbau der erneuerbaren Energien zu verabschieden. Auch die Land- und Forstwirtschaft ist heute bereits unmittelbar von der Klimaänderung wirtschaftlich betroffen“, erklärte DBV-Präsident Sonnleitner in Berlin. 20 Prozent des Energiebedarfs müsse mit erneuerbaren Energien in der EU für alle Mitgliedsländer langfristig verbindlich vorgegeben werden. Um dieses Ziel auch tatsächlich zu erreichen, seien verbindliche Zwischenziele hilfreich, zum Beispiel 5,75 Prozent bis 2010 gemäß dem EU-Aktionsplan für Biokraftstoffe, schlug Sonnleitner vor.
 
 Das in Deutschland geltende Erneuerbare Energien-Gesetz (EEG) und Biokraftstoffquotengesetz hätten Vorbildcharakter für die EU, da damit eine nachhaltige Entwicklung zur Markterschließung mit erneuerbaren Energien geschaffen worden sei. Griechenland, Italien, Dänemark, Tschechische Republik, Spanien und Frankreich hätten bereits dem deutschen Beispiel folgend das Vergütungsprinzip des EEG übernommen, stellte Sonnleitner fest.
 
 Der Land- und Forstwirtschaft kommt beim Klimaschutz mit erneuerbaren Energien eine zentrale Rolle zu, stellt der DBV fest. Sie leistet einen wichtigen Beitrag, den Ausstoß von Kohlendioxid um 20 Prozent und die Energieabhängigkeit von Rohölimporten zu verringern. Mit jedem Festmeter Brennholz lassen sich immerhin rund 170 Liter Heizöl und 510 Kilogramm CO2 einsparen, mit jedem Hektar Energiepflanzen sind es rund 4.000 Liter Heizöl und 12.000 Kilogramm CO2.
 
 
 Autor: Deutscher Bauernverband
 Rückfragen an: DBV-Pressestelle
 Adresse: Claire-Waldoff-Straße 7; 10117 Berlin
 Telefon: 030 31904-239
 Fax: 030 31904-431
 Copyright: DBV
 
 Berlin - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar