Landwirtschaft trägt zum Klimaschutz bei
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Samstag, 24.02.2007 21:37

Landwirtschaft trägt zum Klimaschutz bei

 

Ausstoß klimarelevanter Gase in der Land- und Forstwirtschaft um 24 Prozent gesunken



Berlin, den 23.02.2007 - Während in anderen Bereichen seit 1990 der Ausstoß von Klimagasen noch gestiegen ist, hat die Land- und Forstwirtschaft ihre Emissionen seitdem bereits um über 24 Prozent gesenkt. Dies stellte der Deutsche Bauernverband (DBV) zu den Berichten in einigen Zeitungen zum noch unveröffentlichten UN-Klimaschutzbericht fest.
 
 Nach Aussage des DBV hat die Land- und Forstwirtschaft in Deutschland mit 9,5 Prozent nur einen geringen Anteil an der Emission klimawirksamer Gase. Außerdem werde durch die land- und forstwirtschaftliche Produktion CO2 gebunden und Sauerstoff produziert, womit ein be­trächtlicher Beitrag zum Klimaschutz geleistet werde. Gerade durch die Erzeugung nach­wachsender Rohstoffe zur energetischen Nutzung werde lediglich die CO2-Menge an die Umwelt abgegeben, die vorher von den Pflanzen gespeichert wurde, erklärte der DBV weiter. Nachwachsende Rohstoffe seien somit nicht nur CO2-neutral, sondern führten zu einer aktiven Reduktion des CO2-Ausstosses durch Ersatz von fossilen Rohstoffen.
 
 Deutscher Bauernverband
 DBV-Pressestelle
 Claire-Waldoff-Straße 7; 10117 Berlin
 Telefon: 030 31904-239
 Fax: 030 31904-431
 Copyright: DBV


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar