Für eine moderne Umweltverwaltung
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Samstag, 24.02.2007 21:33

Für eine moderne Umweltverwaltung

 

Michael Müller nimmt Sondergutachten des Sachverständigenrats für Umweltfragen entgegen



Der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) hat gestern (Donnerstag) Abend sein Sondergutachten an den Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesumweltministerium, Michael Müller, übergeben. Es trägt den Titel „Umweltverwaltungen unter Reformdruck: Herausforderungen, Strategien, Perspektiven“. Müller dankte dem SRU für die umfassende Analyse der laufenden Verwaltungsreformen der Bundesländer und die wertvollen Anregungen für die notwendigen Diskussionsprozesse in den Ländern. Er unterstrich, dass die Empfehlungen zur Reform von Umwelt-Verwaltungsverfahren den vom Bundesumweltministerium mit dem Umweltgesetzbuch (UGB) eingeschlagenen Kurs bestätigen.
 
 In seinem Gutachten betont der SRU den Stellenwert leistungsfähiger Umweltverwaltungen für Standortqualität und Innovation und benennt Maßstäbe für zeitgemäße Reformen der Länderumweltverwaltungen und der Umweltverfahren, die nicht unter dem Diktat der Haushaltskonsolidierung stehen dürfen, sondern den aktuellen fachlichen Herausforderungen des Umwelt- und Naturschutzes angemessen Rechnung tragen müssen.
 
 „Mit dem Umweltgesetzbuch werden wir in dieser Legislatur einen wesentlichen Beitrag zur Verwaltungsvereinfachung und zum Bürokratieabbau leisten, ohne die anspruchsvollen Ziele und Umweltstandards des geltenden Umweltrechts zur Disposition zu stellen. Richtig verstandener Bürokratieabbau bedeutet nicht Abbau von Standards, sondern eine anwenderfreundlichere und weniger komplizierte Ausgestaltung des Umweltrechts“, so Müller.
 
 Hrsg: BMU-Pressereferat, Alexanderstraße 3, 10178 Berlin
 Redaktion: Michael Schroeren (verantwortlich) Tobias Dünow, Thomas Hagbeck, Jürgen Maaß, Frauke Stamer
 Tel.: 030 / 18 305-2010. Fax: 030 / 18 305-2016
 email: presse@bmu.bund.de - internet: http://www.bmu.de/presse
 
 Berlin - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar