ADAC-Kfz-Steuermodell
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Mittwoch, 21.02.2007 15:55

ADAC-Kfz-Steuermodell

 

Geringer Spritverbrauch wird belohnt



Um den Autofahrern einen finanziellen Anreiz zum Kauf verbrauchs- und schadstoffarmer Modelle zu bieten, sollte sich nach Ansicht des ADAC die Kfz-Steuer künftig nach dem CO2-Ausstoß der Autos und Motorräder richten und nicht mehr nach dem Hubraum. Ein vom Automobilclub bereits vor zwei Jahren entwickeltes Steuermodell wird von Bundesumweltminister Gabriel unterstützt und auch der jüngste Vorschlag von Bundesverkehrsminister Tiefensee bezieht sich im Wesentlichen darauf. Das Modell wird in der am Freitag erscheinenden Märzausgabe der ADACmotorwelt vorgestellt.
 
 Nach dem ADAC-Modell bezahlen Fahrer von großen Pkw mit hoher CO2- Emission künftig mehr Kfz-Steuer. Wer sich für einen kleineren, sparsameren Wagen entscheidet, soll dagegen finanziell besser gestellt werden. Neuwagen mit einem CO2-Ausstoß bis zu 100 Gramm pro Kilometer bleiben von der Steuer befreit. Bei Diesel-Pkw entspricht dies einem Verbrauch von 3,8 Liter je 100 Kilometer, bei Benzinern sind es 4,2 Liter. Für jedes weitere Gramm CO2oberhalb der 100 Gramm-Grenze fallen bei Dieselautos 3,86 Euro an, bei Benzinern 1,44 Euro. Für einen Pkw mit Ottomotor, der 180 Gramm CO2 pro Kilometer emittiert, würden jährlich 115 Euro Kfz-Steuer anfallen.
 
 URL: www.adac.com
 
 München - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar