Emissionshandel
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Nachrichten » News
 

 

News Samstag, 17.02.2007 16:29

Emissionshandel

 

Emissionshandel von Luftfahrtindustrie aufgeweicht



Berlin, 16.02.07: Der Entwurf der EU-Kommission zur Einbeziehung des Flugverkehrs in den Emissionshandel reicht für einen wirksamen Klimaschutz nicht aus. Dies kritisiert der Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD) in der aktuellen Ausgabe seiner Mitgliederzeitschrift fairkehr. Auch das Öko-Institut bemängelt in dem Magazin, die Vorgaben beim Emissionshandel seien durch den Einfluss der Luftverkehrslobby aufgeweicht worden. Die Kommission will ab 2011 mit einem Emissionsrechte-Handel für innereuropäische Flüge beginnen und diesen ab 2012 auf außereuropäische Flüge ausdehnen.
 
 Seit 1990 haben die Treibhausgase aus Flugzeugtriebwerken EU-weit um fast 100 Prozent zugenommen. Besonders problematisch ist, dass diese zwei bis viermal so klimaschädlich sind, wie am Boden ausgestoßene Schadstoffe. Dem sei jedoch im vorliegenden Gesetzesentwurf keine Rechnung getragen worden - Dank erfolgreicher Intervention der Luftfahrtindustrie: *Das ist wohl der Grund dafür, dass die dreifach höhere Treibhausgaswirkung der Flugzeugemissionen nicht auch dreifach bezahlt werden muss", kritisiert Martin Cames, Klimaexperte vom Ökoinstitut, in der fairkehr.
 
 Der VCD fordert, den mangelhaften Gesetzesentwurf deutlich nachzubessern. So müssten beispielsweise die Treibhausgase aus Flugzeugen aufgrund ihrer höheren Klimaschädlichkeit im Emissionshandel mit dem Faktor drei multipliziert werden. Der Handel mit CO2-Zertifikaten allein reiche für mehr Klimaschutz jedoch nicht aus. Michael Gehrmann, Bundesvorsitzender des VCD: "Wir brauchen sofort eine klimaentlastende Wirkung im Flugverkehr. Zusätzlich zum Emissionshandel muss deswegen endlich die Kerosinsteuer und eine nationale Ticketabgabe eingeführt werden."
 
 Weitere Artikel zum Titelthema *Flugverkehr" in der fairkehr: *Regionalflughäfen: Spielplatz für Landesfürsten", *Flughafenausbau Leipzig: Kleiner Gernegroß" und *Fluglärmgesetz: Völlig unzureichend". Bei Interesse senden wir Ihnen Ausgabe 01/2007 der fairkehr, dem Magazin für Umwelt, Verkehr und Reisen, gerne kostenfrei als Rezensionsexemplar zu. Weitere Informationen auch unter www.fairkehr.de.
 
 Bei Rückfragen:
 Almut Gaude, VCD-Pressesprecherin,
 Fon 030/280351-12,
 Fax 030/280351-10,
 Mobil 0171/6052409,
 E-Mail presse@vcd.org,
 Internet www.vcd.org.
 
 Almut Gaude
 Pressesprecherin
 Verkehrsclub Deutschland e.V. (VCD)
 Bundesgeschäftsstelle
 Kochstr. 27
 10969 Berlin
 Tel: 030 / 28 03 51-12
 Fax: 030 / 28 03 51-10
 Mobil: 0171 / 605 24 09
 Email: almut.gaude@vcd.org
 Internet: www.vcd.org
 
 Ein gutes Bus- und Bahnangebot, mehr Platz für Fahrräder, spritsparende Autos, spielende Kinder auf der Straße:
 So sieht nachhaltige Mobilität für den Verkehrsclub Deutschland aus. Um diese Vision zu verwirklichen, wurde der VCD e.V. 1986 gegründet. Seitdem haben umwelt- bewusste mobile Menschen eine Alternative zu den herkömmlichen Automobilclubs und die Verkehrspolitik ein ökologisches Korrektiv. Derzeit unterstützen 63.000 Mitglieder und Förderer den VCD. Sie auch?
 VCD - 20 Jahre ökologisch mobil!
 
 Berlin - Veröffentlicht von pressrelations


Drucken
 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar