Infos zu Dieselpartikelfilter Rußpartikelfilter
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Infos zum Thema Energie, Energieträger, Rohstoffe etc » Infos zu Dieselpartikelfilter Rußpartikelfilter
 

 Infos zu Dieselpartikelfilter Rußpartikelfilter


Dieselpartikelfilter Rußpartikelfilter


Diesel- oder Rußpartikelfilter reduzieren die in den Abgasen vorhandene Anzahl an schädlichen Teilchen, die die Umwelt nachweislich stark belasten. Durch den immer beliebter werdenden Dieselantrieb steigt auch der umweltschädliche Rußpartikel-Ausstoß um ein Vielfaches. Heute sind Dieselfahrzeuge populär und gefragt wie nie, denn das Common-Rail-System und die Direkteinspritzung haben diese Antriebsart dynamisch und mobil gemacht. Um aber dem Kritikpunkt des Schadstoffausstoßes in der Dieseltechnik begegnen zu können, musste eine wirkungsvolle Abgasnachbehandlung entwickelt werden - es entstanden verschiedene Rußpartikelfiltersysteme mit denen der Ausstoß von Schadstoffen messbar gesenkt werden konnte. Heute werden Anlagen mit zwei verschiedenen Funktionsweisen angeboten - Wandstromfilter und Durchflussfilter. Wachsende Diskussionen um Feinstaub und die steigende Nachfrage an Dieselfahrzeugen zeigt deutlich, dass auch von der Regierungsseite die Rußpartikelsysteme gefördert werden müssen. Inzwischen ist man soweit, dass der deutsche Bundesrat einer steuerlichen Förderung bei der Nachrüstung zugestimmt hat. 330 Euro soll es einmalig vom Staat dazu geben, wenn man seinen Diesel-Pkw mit einem Partikelfilter versieht - das Gesetz soll im April 2007 in Kraft treten und es wurde sogar über eine rückwirkende Förderung zum 1. Januar 2006 entschieden. Im Rahmen dieser Verordnung wird ebenfalls über eventuelle Steuernachteile für Fahrzeuge ohne Dieselfilter diskutiert, dadurch würden Autos ohne Filtersystem im Wert sinken und der Halter ist eher gezwungen einer Nachrüstung zuzustimmen, denn diese kostet schließlich um die 800 Euro. Dieser Gesetzesentwurf soll nun Mitte Februar vom Bundesrat verabschiedet werden. Es ist relativ einfach einen Rußpartikelfilter in einem Diesel-Pkw nachrüsten zu lassen und die Preise bewegen sich zwischen 650 und 1000 Euro, abhängig vom Fahrzeugtyp und vom gewählten Filtersystem. Auch wenn es immer noch kein konkretes und gültiges Gesetz zu diesem Thema gibt und man effektiv noch keinerlei Steuervorteile mit einem Dieselpartikelfilter hat, sollte man schon jetzt über einen Einbau nachdenken. Sogenannte Vollfilter können die abgegebenen Partikel um bis zu 99 Prozent senken, das ist die Grenze des Messbaren und das sogar unabhängig von der Verkehrslage - ob im Stau oder mit Tempo 160 auf der Autobahn. Günstiger im Preis sind allerdings die einfachen Filtersysteme, die bis zu 30 Prozent der Schadstoffe senken können und eine konkrete Bestimmung bei welchen dieser Dieselpartikelfiltern es nun steuerliche Einsparungen geben soll, gibt es noch nicht. Der private Fahrzeughalter profitiert neben den kommenden Steuervorteilen auch von einem höheren Wiederverkaufswert seines Pkw's und die sinkende Umweltbelastung durch eine Verringerung des Schadstoffausstoßes sollte man auch nicht ganz aus den Augen verlieren. Wichtig ist es bei einer Neuanschaffung eines Diesel-Fahrzeuges auf einen Filter ab Werk zu achten, denn viele Hersteller bieten Rußpartikelfilter schon in Serie an. Natürlich sind die geplanten 330 Euro vom Staat gegen die Kosten für die Nachrüstung kaum etwas, aber Abhalten sollte das keinen, denn es ist sicher auch ein Vorteil für unsere Umwelt. Nun bleibt nur zu hoffen, dass endlich ein einheitliches und verständliches Gesetz verabschiedet wird damit die Spekulationen aufhören und man als Diesel-Fahrzeughalter weiß woran man ist und was auf einen zukommt.  (© by content - 4u)
 Nachrichten Partikelfilter
Rußpartikelfilter Förderung fortgesetzt
Nachrüsten für Klima und Gesundheit  
[mehr...] Montag, 10. Mai 21:45

Partikelfilter-Nachrüstung
ADAC fordert Anschlussförderung schon ab dem 1. Januar 2010  
[mehr...] Donnerstag, 18. März 13:53

Volkswagen: Original Dieselpartikelfilter
Nachrüstlösungen mit innovativem Umweltpreis ausgezeichnet  
[mehr...] Montag, 01. September 13:19

Rußpartikelfilter
Geld zurück bei verstopftem Rußpartikelfilter  
[mehr...] Montag, 07. Juli 11:54

Rußpartikelfilter-Aktion
ADAC Rußpartikelfilter-Aktion mit 1a autoservice- und BOSCH Car Service-Werkstätten  
[mehr...] Samstag, 07. Juni 11:33

Dieselrussfilter-Nachrüstung
Ausschusssitzung brachte vollstaendige Transparenz bei Dieselrussfilter-Nachrüstung  
[mehr...] Donnerstag, 06. März 11:53

Mangelhafte Rußpartikelfilter:
ADAC hält Musterformular für Filter-Austausch bereit  
[mehr...] Donnerstag, 31. Januar 14:08

Partikelfilternachrüstung
Ford-„Umweltbonus“ für Partikelfilternachrüstung nur noch bis Ende des Jahres  
[mehr...] Mittwoch, 12. Dezember 11:07

Diesel-Partikelfilter-Nachrüstung
Bundesregierung greift ADAC-Vorschläge auf  
[mehr...] Freitag, 30. November 11:09

VCD begrüßt Zusage des Kraftfahrzeuggewerbes zum Filterersatz
Werkstätten müssen mangelhafte Filter zügig austauschen, Regierung muss Vollzug sicherstellen  
[mehr...] Donnerstag, 29. November 13:55

Mangelhafte Dieselruß-Filter
Gabriel begrüßt Kulanzregelung der Wirtschaft zum Austausch  
[mehr...] Donnerstag, 29. November 13:54

Rußfilter kein Thema
„Blauer Engel“ für Paradigma Pelletti-Baureihe  
[mehr...] Donnerstag, 29. November 13:50

Dieselpartikelfilter-Nachrüstung
Volkswagen: Modellbezogene Entwicklungen für Dieselpartikelfilter-Nachrüstung bieten hohe Qualität  
[mehr...] Dienstag, 27. November 12:10

Partikelfilter-Nachrüstung
Filterpanne nicht auf die lange Bank schieben  
[mehr...] Samstag, 17. November 12:09

Dieselpartikelfilter-Nachrüstung
100 Euro Ford-„Umweltbonus“  
[mehr...] Donnerstag, 06. September 12:04

Rußpartikelfiltersystem FAP - Zwei-Millionen-Grenze überschritten
Weltweit über zwei Millionen Fahrzeuge mit FAP-System verkauft  
[mehr...] Donnerstag, 09. August 11:16

Peugeot hält Partikelfilter zum Nachrüsten bereit -
Die Umwelt schonen und Kfz-Steuer sparen  
[mehr...] Mittwoch, 11. Juli 13:36

Nachrüsten mit Dieselrußfiltern für einen umweltfreundlicheren Nutzverkehr
30. Verordnung zur Änderung der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung  
[mehr...] Montag, 04. Juni 11:19

Feinstaub/Partikelfilter
Unternehmen fördern Partikelfilter-Nachrüstung Firmen unterstützen behinderte Menschen  
[mehr...] Freitag, 25. Mai 14:56

Nachrüstung mit Dieselpartikelfilter
Volkswagen auf verstärkte Kundennachfrage eingestellt  
[mehr...] Donnerstag, 29. März 11:07

 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar