Infos zu Biomasse Biokraftstoff etc
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Infos zum Thema Energie, Energieträger, Rohstoffe etc » Infos zu Biomasse Biokraftstoff etc.
 

 Infos zu Biomasse Biokraftstoff etc


Biomasse

Der folgende Text bezieht sich insbesondere auf die Verwendung von Biomasse für die Kraftstoffgewinnung.
60 Prozent der Biomasse der Erde wird von Mikrooganismen durch zersetzende Prozesse hergestellt. Biomasse umfasst jegliches organisches Material, welches in einem ökologischen System durch biochemische Umwandlungsvorgänge gewonnen wird. In der Biomasse sind vitale organische Lebewesen, abgestorbene organische Lebewesen und organische Stoffwechselprodukte enthalten.
Da Organismen durch Sonnenenergie existieren, findet sich in der Biomasse biochemisch gespeicherte Sonnenenergie und da dies ein sich ständig erneuernder Energieträger ist, kann Biomasse neben anderer Energiegewinnung auch zur Kraftstoffgewinnung eingesetzt werden. Die Gewinnung von Kraftstoff aus diesem naturgegebenen Energieträger ist nicht nur Klimaneutral sondern beeinflusst das Klima der Erde in positiver Hinsicht.
In Entwicklungsländern werden Naturstoffe wie Holz, Pflanzenabfälle und Dung bereits seit langer Zeit als Energielieferanten genutzt. Aus Zuckerrohr kann man Alkohol gewinnen, der als Treibstoff genutzt wird, auch Tierdung wird zur Biogasherstellung genutzt.
Problematisch ist die Ausbeutung von Biomasse als Kraftstoffreservoir. Es kann immer nur ein relativ kleiner Teil der Biomasse zur Gewinnung genutzt werden, im Labor hat man es geschafft, natürlich ablaufende chemische Prozesse weitgehend nachzuempfinden und fast den gesamten Kohlenstoff der Biomasse zur Energiegewinnung bereitzustellen. In Zukunft soll es möglich sein, Erdöl auf dieser Basis zu ersetzen.
Unter der Biomasse Kraftstoffe sind derzeit bekannt: Biodiesel, welcher aus Pflanzenölen oder tierischen Fetten gewonnen wird, BtL Kraftstoff, welcher auf Dieselherstellung aus fester Biomasse beruht, Bio Ethanol, Biowasserstoff, Biogas, auch als so genanntes Kompogas bezeichnet und Pöl, dabei wird Pflanzenöl zu Kraftstoff verarbeitet.
Biodiesel ist ein Kraftstoff der ähnliche Eigenschaften hat, wie herkömmlicher Diesel auf Erdölbasis. Es handelt sich chemisch gesehen um ein Fettsäuremethylester, welches aus Pflanzenölen oder tierischen Fetten gewonnen und als erneuerbarer Energieträger bezeichne wird.
Am bekanntesten ist die Herstellung von Biodiesel aus der Rapspflanze. Man verwendet naturbelassenes oder gefiltertes Pflanzenöl als Biodiesel, die Verwendung von reinem Pflanzenöl ist nur in technisch geeigneten und dazu aufgerüsteten Motoren möglich, da Biodiesel zahlreiche schädliche Eigenschaften besitzt, aufgrund der chemischen Zusammensetzung. Es handelt sich dabei um einen Biokraftstoff, der vorrangig in Dieselmotoren Verwendung findet.
Btl Kraftstoff, Biomasse zu Flüssigkeit, so die deutsche Bezeichnung, wird aus Biomasse synthetisiert. Dies bedeutet eine Herstellung aus festen Materialien wie Holz, Stroh, Bioabfall, Tiermehl, Schilf im Gegensatz zu Biodiesel. BtL Kraftstoff wird also weitestgehend aus Zellulose gewonnen, wobei die Nachteile für die Landwirtschaft viel geringer ausfallen, als bei Biodiesel. Die Gewinnung dieses Kraftstoffes erfordert mehrere Verfahrensschritte, bis der fertige Kraftstoff zum Einsatz kommen kann. Unter anderem wird BtL Kraftstoff als Beimischung zum Biodieseil genutzt, um diesen für Kraftstoffe "verträglicher" zu machen. Btl Kraftstoff ist frei von Schwefel und so genannten Aromaten, er kann auf relativ niedrige Ruß- und Stickoxid Emissionen eingestellt werden durch verschiedene Synthesesteuerungen und ist somit viel umweltverträglicher. Verbrennungsmotoren an Kraftfahrzeugen benötigen nur kleinere Umrüstungen für den Einsatz diese Kraftstoffes, und keine speziellen Zuleitungen.
Einen weiteren Einsatz findet Biomasse bei der Bio Ethanol Herstellung. Bio Ethanol wird neben anderen Einsatzgebieten auch als Kraftstoff genutzt, und findet den Einsatz vorrangig in Ottomotoren. Er wird aus Stärke gewonnen, die in der vorliegenden Biomasse enthalten ist und enzymatisch zu Glukose aufgespalten wird. Hefepilze übernehmen die Vergärung des Zuckers zu Ethanol, welcher auch herkömmlichen Kraftstoffen beigemischt wird.  (© by content - 4u)

 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar