Infos zu Biodiversität
  
 Website Suche
 Ihr Profi vorort
 Nachrichten
Aktuell
suchen
Archiv
Schlagzeilen
 Branchenbuch
Branchenbuch
 Preisrechner
Benzinverbrauch
Gaspreisrechner
Heizölpreisrechner
KFZ-Versicherung
Krankenversicherung
Pelletspreisrechner
Strompreisrechner
 Service
Automobil
Downloads
FAQ
Veranstaltungen
Weblinks
Energiespartipps
Energiepreise
Autogastankstellen
Biodieseltankstellen
Bioethanoltankstellen
Bundesländer
eBörse
Infos
Produkte
Kraftstoffpreise
Versicherungsvergleich
KFZ-Versicherung
 Kommunikation
Forum
Letzte Einträge
Pellets Österreich
Therminator
Pellets Herstellung
Hackschnitzelheizung
Pelletheizung
Elefantengras
Hager Heizung
Gästebuch
 Kontakt
Kontakt
Impressum
Werbung
Weiterempfehlen
 Newsletter
Name:
eMail:


 Literatur
Autogas
Bioenergie
Biomasse
Blockheizkraftwerke
Energiesparen
Erdgas
Erneuerbare Energien
Geothermie
Niedrigenergiehäuser
Moderne Heizung
Klimaschutz
Ökostrom
Solarenergie
Stirlingmotor
Wasserkraft
Wasserstoff
Windenergie
Sonstiges
Puplikationen Therminator Immobilien
Elektroheizungen
Gasheizungen
 Home » Infos zum Thema Energie, Energieträger, Rohstoffe etc » Infos zu Biodiversität
 

 Infos zu Biodiversität


Die Biodiversität :

Laut der Biodiversitäts-Konvention bezeichnet der Begriff "Biodiversität" die Vielfalt über die verschiedenen Arten im Tier- und Pflanzenreich auf der Erde. Hier fällt die genetische Vielfalt herein, die jedes Lebewesen durch das Vorhandensein von Chromosomen mit sich trägt, sowie die biologische Vielfalt von ganzen Ökosystemen. Gäbe es die Biodiversität nicht, wäre menschliches Leben auf der Erde kaum denkbar.
Um in der Praxis abschätzen zu können, wie die Prognose für ein bestimmtes Biodiversitätsgebiet aussieht, hat die oben bereits erwähnte Biodiversitäts-Konvention verschiedene direkte sowie indirekte Aspekte zusammengestellt, die bei der Beurteilung bedacht werden müssen. Hierzu zählen die Abundanz, also die Dichte und Anzahl Tiere oder Pflanzen einer Art, die gegebene Waldfläche, die Fläche, auf der geschütze Gebiete vorhanden sind (z.B. Naturschutzgebiete), die Wasserqualität von Meer- und Süßwasser sowie die Anzahl an Ureinwohnern auf dem betrachteten Areal, die noch über natürliches Wissen verfügen.
Aktuell ist festzustellen, dass sich die Biodiversität in den letzten Jahren nicht zum positiven entwickelt hat. Durch den Raubbau, den der Mensch an der Erde betreibt, werden der Flora und Fauna lebenswichtige Habitate entzogen, was die Diversität immens einschränkt und eine Reihe Nachteile mit sich zieht. Neben dem Raubbau an sich tragen auch Umweltverschmutzungen, Flächenversiegelungen (Häuser- und ganze Städtebauten) sowie die Massenproduktion in der Tierhaltung zu der nachhaltigen Ausrottung von Tier- und Pflanzenarten bei.
Die Brisanz dieses Themas ist auch der Politik nicht entgangen, so dass es eit 1992 die "Konvention zur Biologischen Vielfalt" gibt, die von nunmehr 190 Staaten sowie der EU ratifiziert wurde. Der sogenannte "Internationale Tag der Biologischen Vielfalt" wurde auf den 22. Mai gelegt, der Tag, an dem die Konvention verabschiedet wurde.
Doch um die Biodiversität wenigstens in dem Maße zu erhalten, wie sie in der heutigen Zeit vorliegt, bedarf es aktiver Hilfe und ein jeder sollte dafür sensibilisiert sein, zu überlegen, in welchem Rahmen die Erde belastbar ist. (© by content - 4u)

 Nachrichten Biodiversität
Biodiversität und Technik
Wie ausgerechnet Pinguine uns das Fliegen lehren  
[mehr...] Donnerstag, 03. Juli 13:30

 Enri fragen
 Werbung
Stirlingmotor Bausatz
Stirlingmotor Bausatz
 Händler-Login
registrieren
 Werbung
 Umfrage
Mit was heizen Sie
 Heizöl
 Holz
 Gas
 Anderes

Ergebnisse
 Glossar